Kurzbeschreibung

Der Seitenabsetz- Muldentransporter SAT 850 mit einer zulässigen Nutzlast von 85 Tonnen wurde für den Tunnelbau konzipiert. Das Gerät wird für den Abtransport des Ausbruchmaterials und zur Versorgung mit Baumaterial verwendet. Hierzu werden an der Ortsbrust bzw. im Ausbruchbereich ca. 4 bis 5 Mulden hintereinander abgestellt. Sie werden beim Schuttern mit Radladern beladen. Plateaus zum Transport von Baumaterial und Spezialgeräten (Betonmischer) stehen für die übrigen Transportaufgaben bereit.

Die Besonderheit des SAT 850 ist, dass die beladenen Mulden mit einem Gesamtgewicht von 100 Tonnen vom Trägergerät, ohne zusätzlichen Platzbedarf in der Höhe, aufgenommen werden können. (Gewöhnliche Absetzmulden werden von hinten auf das Fahrzeug gezogen und benötigen während des Aufnehmens einen Höhenfreiraum, der im Tunnelbau nicht zur Verfügung steht.)

Hierzu wird das leere Trägergerät neben der Mulde abgestellt und der U-förmige Hinterwagen durch Hochheben der Hinterachse und des Vorderwagens abgesenkt. Über die beiden quer im Hinterwagen eingebauten Raupenfahrwerke wird nun das gesamte Trägergerät unter die beladene Mulde gefahren. Jetzt kann der Hinterwagen mit der Mulde angehoben und vor das Tunnelportal gefahren werden, wo das Ausbruchmaterial auf eine Deponie gekippt wird. Die leere Mulde wird wieder in den Tunnel gebracht, abgestellt und die nächste volle Mulde aufgenommen.

Durch den Einsatz des Seitenabsetzmuldenkippers wird der Verkehr im Tunnel erheblich reduziert, was somit auch eine Reduktion der Abgase, der Betriebsmittel (Treibstoff) und des Personals zur Folge hat.

 

 

Prospekt als PDF-Datei downloaden

 

Ihre Anfrage an uns

Nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular um uns eine Nachricht zu senden.

captcha

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten.
Weitere Informationen